Lernen und Leben

“Wie lieblich sind auf den Bergen die Füße des Freudenboten, der Frieden verkündigt, der gute Botschaft bringt, der das Heil verkündigt, der zu Zion sagt: Dein Gott herrscht als König!”
Jesaja 52:7

Liebe Freunde!

Wo auch immer wir gerade sind, wir möchten gerne dieser in Jesaja 52:7 erwähnte Freudenbote sein. Bei Einladungen zu Nachmittagskaffee oder Mittagessen, gemeinsamen Spaziergängen oder einfach durch die Zusammenarbeit im Flugzeughangar, können wir unseren Mitmenschen oft erzählen, warum Jesus der Mittelpunkt unseres Lebens ist.

Christoph hat die erste (General) staatlichen Prüfungen zum Flugzeugmechaniker positiv abschliessen können und befindet sich nun im nächsten Abschnitt (Airframe und Powerplant). Die Ausbildung ist intensiv, es wird viel gefordert, aber er gibt sein Bestes. Es heißt nun noch viel lernen, schweißen, nieten usw.

Nina und den Kindern geht es gut. Wir sind sehr dankbar, dass wir in dieser kalten Jahreszeit von gröberen Erkrankungen verschont blieben. Die Buben machen Tae Kwon Do, sind gerne im Kindermuseum, in der Bücherei, können schon gut Englisch und haben liebe Freunde gefunden. Mindestens einmal im Freien “wild sein” muss jeden Tag drin sein, sogar bei den momentanen Temperaturen bis -20°C. Im Heimunterricht können sie Gott und die Welt in guten Büchern entdecken.

Momentan sieht es so aus, als ob Gott uns die Türen für einen späteren Einsatz in Guatemala öffnet. Bis dahin gibt es jedoch noch viele Dinge zu erledigen.

Unsere Vorbereitung und spätere Arbeit werden ausschließlich von Spenden und eigenen Mitteln getragen. Wir sind Partner der österreichischen Missionsgesellschaft “Hilfe die Ankommt”. Dadurch sind Spenden an uns steuerlich absetzbar. Wenn es dir ein Anliegen ist, würden wir uns freuen, wenn du unseren Dienst unterstützt und dadurch möglich machst.

Danke für eure Unterstützung, sei es im Gebet, finanziell oder durch ermutigende Worte.


Eure Familie Hochenburger

    • Elfriede Lehner am 3. Februar 2019 um 9:39

    Antworten

    Ihr Lieben,
    herzliche Grüße aus dem nicht so kalten Linz.
    Ich freue mich für euer gutes Vorbild. Viel Segen und wenig Hürden. Ihr macht das großartig. Respekt!
    Liebe Grüße Elfriede Lehner

    • Jech am 24. Januar 2019 um 21:35

    Antworten

    Hallo ihr Lieben

    Aber ich achte mein Leben nicht der Rede wert, wenn ich nur meinen Lauf vollende und das Amt ausrichte, das ich von dem Herrn Jesus empfangen habe, zu bezeugen das Evangelium von der Gnade Gottes.
    Apostelgeschichte 20:24

    Wir beten für Euch
    LG aus Perg

    • Jech am 24. Januar 2019 um 21:30

    Antworten

    Hallo ihr Lieben

    Seht die Vögel unter dem Himmel an: Sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater ernährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel kostbarer als sie?
    Matthäus 6:26

    • Herbert Heinzel am 22. Januar 2019 um 18:06

    Antworten

    Gute Nachrichten. Die Ausbildung geht zügig voran und die Familie kommt offensichtlich gut zurecht. Nur weiter so!
    Beste Wünsche und Grüße
    Herbert Heinzel

    • Zeihsel Otto am 22. Januar 2019 um 9:41

    Antworten

    Hallo ihr Lieben, ihr seid, im Vergleich zu mir ein großes Vorbild. Danke dass ihr den Spuren Jesu folgt. Danke für den Bericht und Gottes Segen. Otto Zeihsel MFK Linz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code